Kindererziehung in der Vergangenheit und heute

Rate this post

Wie sich unsere Gewohnheiten ändern, lässt sich am Beispiel der Kindererziehung leicht beobachten: Generationen sind unterschiedliche Methoden. Es genügt, ein paar Jahre zurückzublicken, um zu sehen, dass das, was einst als Norm galt, jetzt verboten ist.

Als das Kind anfing, Zähne zu zerkratzen, um den Schmerz zu lindern, rieben die Mütter, besonders die in den Dörfern, das Zahnfleisch in ein wenig starken Alkohol ein. Dieser Vorgang sollte auch das weinende Kind beruhigen. Heute wäre es undenkbar!

Ein anderes Beispiel ist die Tatsache, dass die Kinder vor mehr als einem Dutzend Jahren mit ihren Müttern auf den Knien saßen und wie älter es auf dem Rücksitz war und ohne die Verpflichtung, die Sicherheitsgurte zu befestigen! Heute ist das Tragen eines Kindes ohne Stühle ein Verstoß gegen das Gesetz.

Wir dürfen auch nicht vergessen, dass Eltern, Erziehungsberechtigte und sogar Lehrer sich verprügeln lassen. Als das Kind ungehorsam war, wurde es über das Knie gelegt und diente mehreren Schmatzen. Heutzutage ist das Aufstehen für ein Kind sehr fehl am Platz, und Eltern können sogar einen Lehrer oder Vormund verklagen, wenn sie sehen, dass sie ihre Kinder mit Gewalt erziehen.

Ein sehr großer Unterschied in der Erziehung von Kindern in der Vergangenheit und heute ist die Tatsache, dass es vor ein paar Jahren nicht erlaubt war, kleine Kinder auf ihren Bauch zu legen. Es wurde befürchtet, dass eine solche Position zum plötzlichen Kindstod beigetragen hat. Heute hingegen legen sich die Babys auf den Bauch, auf den Speck und vermeiden, dass sie die ganze Zeit in ein und derselben Position liegen.

Außerdem wurden kurz vor der Reise den jüngsten Kindern Tabletten gegeben, um bei Reisekrankheit zu helfen, aber auch, um das Kind einzuschläfern, um die ganze Reise nicht zu stören und zu schlafen. Heute Bildung empfehlen Kinderärzte nicht, diese Arten von Tabletten Kindern zu geben.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.